Allgemein, Hauptspeisen, Monatliches Spezialgericht, Multikul(t)inarisch, Regional & Saisonal, Schnell & Einfach
Hinterlasse einen Kommentar

Red Pot| The Beet Mood

bete_01

Salut! Ganz unübersehbar steht heute die Rote Bete im Fokus. Die kleine Rübe ist ein echtes Vitaminbündel und ebenso ein guter Stimmungsaufheller in der dunklen Jahreszeit. Nicht nur ihre kräftige Farbe trägt der guten Laune bei, sondern vor allem das enthaltene Trimethylglycin. Selbst für allerlei Detoxkuren, die nach den Feiertagen bestimmt immer noch auf dem Plan der einen oder des anderen stehen, eignet sich Rote Bete ganz hervorragend. Die gute alte Rübe findet ihr derzeit überall in den Supermärkten, da sie gerade Saison hat. Im Bauernladen bekommt ihr sie sogar mit Blättern, die neben den Vitaminen A, C und K sogar mehr Calcium enthalten als die Rübe selbst. Wie wär’s also mal mit einem grünen Bete Smoothie? 😉

Neben ihren gesundheitlichen Eigenschaften möchte ich euch Rote Bete hier als leckeres und  regionales Gemüse vorstellen. Damit leite ich den Auftakt der „Fast Goods“  der Initiative „Deutschland – Mein Garten.“ ein. Im Rahmen der Kampagne werden monatlich einheimische Obst- und Gemüsesorten vorgestellt und dazu natürlich ein leckeres und schnelles Gericht. Mehr zu den Fast Goods und saisonalem Obst und Gemüse könnt ihr hier erfahren. Schaut vorbei und lasst euch von der Sortenvielfalt der aktuellen Saison inspirieren. Ich finde das Vorhaben spitze und unterstütze es daher gerne mit meinem Rezept für den Red Pot. In diesem Sinne: An die Bete, fertig, LOS!


Menge

Zwei große Portionen

Zubereitungsdauer

15 Minuten

Ruhzeit

0

 

Zutatenliste Gewürzliste
1-2  Rote Bete (Weißen) Pfeffer
200g Nudeln
(am besten 8 bis 10 Minuten Kochzeit)
 Getrockneten Thymian
300 ml Gemüsebrühe 50g frisch gehackte Kräuter

(z.B. Schnittlauch, Thymian und Petersilie)

300 ml Multivitaminsaft 1/2 Knoblauch Zehe
ca. 250 ml Wasser Salz
6 Esslöffel
(Walnuss)Öl
Ein paar Walnüsse

(ich nehme meistens 8)

100g Nusstofu
1 Spritzer Zitrone

Zubereitung ❤

  1. Die Suppenbrühe (300 ml) ansetzen und schon mal bereitstellen – dazu am besten auch schon ein großes Glas mit Wasser (250ml). Die Rote Bete schälen, würfeln und mit vier Esslöffeln Öl in den Topf geben. Die Suppenbrühe dazu geben.
  2. Nun kommen auch schon die Nudeln und der gesamte Multivitaminsaft dazu. So müssten die Nudeln und die Rote Bete gut mit Flüssigkeit bedeckt sein. Ansonsten gebt schon ein bisschen Wasser dazu.
  3. Das Ganze könnt Ihr nun getrost köcheln lassen. Ab und an solltet Ihr umrühren und schauen ob Ihr Wasser nachgießen müsst. Während der 10 Minuten Wartezeit könnt Ihr schon den Tofu zerbröseln. Entweder mit dem Pürierstab oder der Gabel. Gebt zum Tofu das restliche Öl dazu und vermischt alles ordentlich. Nun den Knoblauch pressen und mit dem Spritzer Zitrone dazu tun. Alles gut salzen, pfeffern und mit einem Teil der Kräuter vermengen.
  4. Die restlichen Kräuter mischt Ihr in den Topf, wenn das Wasser aufgesogen ist. Auch hier noch einmal alles mit Salz, Pfeffer und Thymian für Euch abschmecken. Wer noch etwas Knuspriges zwischen den Zähnen braucht hackt sich die Walnüsse klein und mischt sie unter.
  5. Nun zu guter Letzt noch den eingefärbten Nudeltopf mit dem vorbereiteten Tofu vermengen und fertig ist Euer Red Pot. Ich hoffe die Rote Bete überzeugt euch 🙂

bete02 bete03

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s