Allgemein, Appetizer, Klassiker aus aller Welt, Monatliches Spezialgericht, Regional & Saisonal, Salate, Schnell & Einfach
Kommentare 4

Rhabarber-Salat mit roter Vinaigrette

rhabarber0Endlich haben wir den Salat! Saison bedingt gibt es heute für Euch einen leckeren Salat mit Rhabarber. An sich finde ich Rhabarber  geschmacklich gar nicht so reizend, aber mit süßen Früchten als Kontrastebene schmeckt er ganz hervorragend 🙂 Mein begleitendes Früchtetrio besteht aus Erdbeeren, Äpfeln und Kirschen. Das schmeckt alles nicht nur ganz wunderbar, sondern sieht dank der färbenden roten Vinaigrette auch noch schick aus! Ich bin ganz begeistert und hab mir gleich etwas mehr Vinaigrette für meine nächsten Salate gemacht und liefere euch hier ein Rezept für etwa 200 ml. Lasst es Euch schmecken!


Menge

4 Portionen Salat

Zubereitungsdauer

10 Minuten

Ruhzeit

0

Zutatenliste Gewürzliste
4 (schmale) Stangen Rhabarber Bunter Pfeffer
250g Rucola Kräutersalz
2 süße Äpfel Thymian
100g Erdbeeren 4 TL Zucker
5 Schalotten
200 ml Kirschsaft
3 EL Himbeeressig
 Öl (am besten neutrales zB. Rapsöl)
Croûtons

 Zubereitung

  1. Rhabarber waschen und in mundgerechte Stückchen schneiden. Schalotten in Ringe schneiden, Äpfel und Erdbeeren würfeln. Rucola putzen.
  2.  Drei Schalotten in etwas Öl anschwitzen. Im Anschluss den Rhabarber hinzugeben und mit dünsten. Nach etwa drei Minuten mit den 200 ml Kirschsaft ablöschen.
  3. Den Kirschsaft durch ein Sieb  in eine Schüssel abgießen. Jeweils drei Esslöffel Himbeeressig und Öl  zum abgegossenen Saft geben. Gut umrühren und etwa vier Teelöffel Zucker hinzugeben. Die Vinaigrette mit Kräutersalz und buntem Pfeffer abschmecken.
  4. Die abgekühlten Rhabarberstückchen mit Rucola, Äpfeln, Erdbeeren und den gesamten Schalotten vermischen. Alles nochmal mit Salz, Pfeffer und Thymian würzen.
  5. Den Salat in Schälchen geben und mit etwas Vinaigrette übergießen. Zu guter Letzt alles mit den Croûtons bestreuen und genießen

rhabarber2rhabarber1

 

 

4 Kommentare

  1. FoodFreshion sagt

    Hej Van, das hört sich super an – eine ganz tolle Kombination!! Ein Schälchen davon würd ich mir gefallen lassen! 😊❤️

    Gefällt 1 Person

    • Ich finde ihn auch richtig lecker. Als Dessert ist er ganz besonders lecker, wie man es auch in deinen aktuellen Bloggerevent Posts sieht 🙂

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s