Monat: Februar 2015

Ans Eingemachte: Apfelmus

Schon viel zu lange lag bei mir ein ungenutzter Haufen Äpfel im Körbchen herum. Auch wenn ich Äpfel sehr gerne esse, kann ich sie derzeit nicht mehr sehen. Allerdings kann ich auch nicht zusehen wie sie mehr und mehr anfangen zusammen zu schrumpeln. Meine und ihre Rettung: das Einmachglas. Wie ich mein Apfelmus einkoche und so immer ein paar Gläschen parat habe, könnt Ihr hier lesen.

Vans Valentine Cakelet

Während einige ihn für eine überflüssige Erfindung der Grußkartenindustrie halten,  freuen sich andere auf den wohl rosafarbensten Tag des Jahres. Die Rede ist vom Valentinstag. Ob man ihn feiert oder nicht, sei jedem selbst überlassen. Ich für meinen Teil freue mich über jeden Tag, der mir einen Anlass zum Backen bietet. Kuchen passt einfach immer. Allerdings befand ich mich etwas im Zwiespalt zwischen der Entscheidung eines Pralinen- oder Kuchenrezeptes. Ein Rohkostkuchen, der sicherlich auch als überdimensionierte Praline durchgehen kann, bildet einen Kompromiss. Darüberhinaus geht er auch noch super einfach. Er besteht aus einem Boden, einer Füllung und einer Glasur. Gebacken wird er im Kühlschrank 😀

Rosenkohl-Süppchen

September bis Januar ist die offizielle Saison für Rosenkohl. Ähnlich dem Grünkohl wird auch Rosenkohl erst mit dem ersten Frost besonders lecker. Das Geheimnis liegt in der höheren Produktion von Glukose,  welche den bittere Geschmack zunehmend neutralisiert. Überzeugt Euch davon am besten selbst mit dem Rezept meines Rosenkohl Süppchens.