Hauptspeisen, Klassiker aus aller Welt, Multikul(t)inarisch, Schnell & Einfach
Kommentare 3

Linsen-Quinoa-Bolognese

linsen_bolognese_quer
Traditionelle italienische Küche steht heute mit einem echten Klassiker auf dem Menü: Bolognese. Damit aus der ursprünglichen Bolognese nicht eine einfache Tomatensoße wird, füge ich ihr gerne Quinoa und Linsen hinzu. Sie wird so sehr vollmundig und sättigend. Spaghetti wurden hier durch Bandnudeln ersetzt, aber funktionieren genauso gut.


Menge

2 Personen

Zubereitungsdauer

30 Minuten

Ruhzeit

0

Zutatenliste Gewürzliste
1/2 Tasse Quinoa 1-2 EL Pfeffersenf
1 Tasse Linsen (gemischte Linsen z.B. rot, grün & schwarz) 1 EL Oregano getrocknet
3 Tassen Wasser 1 TL Chilliflocken
1 Zwiebel (rot) ca 2 TL Weißen Pfeffer
3 Möhren 1/2 Schwarzen Pfeffer
1 Zehe Knoblauch Salz ca. 1,5 TL
5 kleine Tomaten (Garnitur abnehmen)
500ml passierte Tomaten
ca. 6 EL natives Olivenöl zum Braten und Kochen
2 EL frisch gehacktes Basilikum (Garnitur abnehmen)
Bandnudeln aus Hartweizengrieß

Zubereitung

  1. Möhren jeweils vierteln und mit Linsen aufkochen und im Anschluss ca. 15 Min. bei schwacher Hitze köcheln lassen. Quinoa in einem getrennten Topf quellen lassen.
  2. Restliche Zutaten vorbereiten. Zwiebeln glasig anschwitzen (ca. drei Minuten).
  3. Karotten aus den Linsen entnehmen und mit den passierten Tomaten, Zwiebeln und Knoblauch aus der Pfanne pürieren. Oregano, Basilikum und schon etwas Pfeffer dazu.
  4. Püriertes mit den Linsen und der Quinoa vermengen und würzen. Etwa 15 Minute köcheln lassen. Immer wieder mal rühren ( einfach derweil abwaschen). In den letzen neun Minuten schon einmal die Nudeln mit einem El Olivenöl im Wasser fertig kochen und dann heißt es guten Appetit 🙂

bolognese_grosslinsen_bolognese3

3 Kommentare

  1. Babaloo sagt

    Liest sich gut! Ich such immer noch nach einem guten Bolognese Ersatz.
    Aber irgendwo fehlt hier noch der Quinoa in der Zubereitung. Wird der mit den Linsen gekocht? Und sind die Linsen getrocknete (nehme ich mal an) oder aus der Dose?
    Danke!
    Babaloo

    Gefällt 1 Person

    • Danke Babaloo,

      da hab ich doch glatt ein wichtiges Detail ausgelassen, aber gleich ergänzt 😉
      Den Quinoa lässt du neben den Linsen bereits quellen und würzt ihn schon zumindest mit Salz und Pfeffer.

      Die Linsen habe ich bisher nur in der getrockneten Variante verwendet,
      aber ich denke die aus der Dose dürften auch funtionieren.
      Wichtig ist dabei nur, dass du den Saft aus der Dose ordentlich von den Linsen abspülst. Ansonsten könnte das den Geschmack beeinträchtigen.

      Welche Bolognese-Varianten hast du denn bereits ausprobiert? Ich kenne noch die typische mit Sojagranulat und eine mit Pilzen. Letztere bietet eine leckere Alternative zu Soja und funktioniert auch toll als Lasagnesoße 🙂

      Liebe Grüße
      Van

      Gefällt 1 Person

      • Babaloo sagt

        Super, vielen Dank! Ich benutze eh lieber die getrockneten Linsen und Bohnen als die aus der Dose.
        Ich hab bisher nur Bolognese Rezepte mit Linsen gefunden und ausprobiert, finde aber Quinoa total lecker. Daher bin ich hier auch gleich ‚angesprungen‘. 😉
        Viele Grüße aus Irland!
        Babaloo

        Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s